Dürfen Hunde Himbeeren essen?

Viele Hunde lieben Himbeeren.

Manche Hunde essen Himbeeren sogar gerne direkt vom Strauch.

Aber dürfen Hunde überhaupt Himbeeren essen?

Dürfen Hunde Himbeeren essen?

Hunde dürfen Himbeeren essen. – Himbeeren sind aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe sogar sehr gesund für Hunde. Achte trotzdem auf folgende Punkte, wenn du deinem Hund Himbeeren gibst:

  • Hunde sollten nur reife Himbeeren essen.
  • Hunde sollten nur unverdorbene Himbeeren essen.
  • Hunde sollten möglichst ungespritzte Himbeeren essen.
  • Hunde sollten nicht zu viele Himbeeren essen. 

Warum sind Himbeeren gesund für Hunde?

Himbeeren sind gesund für Hunde, da sie Vitamin C, zahlreiche Vitamine der B-Gruppe und viele Mineralstoffe (z.B. Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan und Eisen) enthalten (1).

Damit liefern Himbeeren deinem Hund wertvolle Inhaltsstoffe und tragen zu einer ausgewogeneren Ernährung bei.

So können Himbeeren das Immunsystem deines Hundes stärken!

Das gleiche gilt übrigens auch für viele andere Beeren, die Hunde essen dürfen!

Wie viele Himbeeren dürfen Hunde essen?

Wenn zu viele Himbeeren essen, dann können sie unter Verdauungsbeschwerden, Bauchschmerzen und Durchfall leiden. Wie viele Himbeeren dein Hund essen darf, lässt sich aber nicht pauschal beantworten.

Je nach Größe, Gewicht, Alter und Verdauung deines Hundes kann er mehr oder weniger Himbeeren problemlos vertragen.

Als Faustregel gilt: Gib deinem Hund zunächst wenige Himbeeren und steigere die Menge nur, wenn er sie problemlos verträgt.

So vermeidest du, dass dein Hund unter Bauchschmerzen, Verdauungsproblemen und Durchfall leidet.

Checklist: Dürfen Hunde Himbeeren essen?

Wie kannst du Himbeeren an deinen Hund füttern?

Du kannst deinem Hund Himbeeren unter das Futter mischen oder die Himbeeren als Snack verfüttern.

In Maßen sind alle Arten von Himbeeren gesund für deinen Hund.

Außerdem kommt es auch darauf an, welche Art der Fütterung dein Hund am liebsten mag!

Hier habe ich dir drei Möglichkeiten aufgelistet, Himbeeren an deinen Hund zu füttern:

Dürfen Hunde frische Himbeeren essen?

Hunde dürfen frische Himbeeren essen. Die Himbeeren frisch an deinen Hund zu verfüttern ist sogar die mit Abstand unbedenklichste Art! Trotzdem solltest du auf folgende Punkte achten, wenn du deinem Hund frische Himbeeren gibst:

  • Nur reife, frische Himbeeren.
  • Nur unverdorbene, frische Himbeeren.
  • Möglichst ungespritzte, frische Himbeeren.

Dürfen Hunde gefrorene Himbeeren essen?

Grundsätzlich dürfen Hunde gefrorene Himbeeren essen. Sicherer ist es allerdings, wenn du deinem Hund halb-gefrorene Himbeeren gibst, an denen er sich nicht so leicht verschlucken kann.

Da Hunde nicht schwitzen (und stattdessen Hecheln) sind gefrorene Himbeeren eine geeignete Abkühlung an heißen Sommertagen!

Dürfen Hunde getrocknete Himbeeren essen?

Hunde dürfen auch getrocknete Himbeeren essen. Achte jedoch darauf, deinem Hund nicht zu viele getrocknete Himbeeren zu geben, da sie deutlich mehr Fruchtzucker enthalten als frische Himbeeren.

Auf getrocknete Himbeeren reagieren Hunde deutlich empfindlicher, als auf frische Himbeeren.

Am besten gibst du deinem Hund deshalb zuerst nur einige wenige getrocknete Himbeeren und beobachtest, wie er sie verträgt.

Übrigens: Hunde dürfen auch getrocknete Erdbeeren essen. – Natürlich in Maßen!

Dürfen Hunde Himbeerblätter essen?

Hunde dürfen Himbeerblätter essen. Besonders für trächtige Hündinnen sind Himbeerblätter sehr gesund!

Himbeerblätter werden oft im letzten Drittel der Trächtigkeit an Hündinnen verfüttert, um die Geburt zu erleichtern.

Nach der Geburt unterstützen Himbeerblätter den Milchfluss der Hündin.


Häufig gestellte Fragen

Dürfen Hunde Himbeeren und Brombeeren essen?

Ja, Hunde dürfen Himbeeren und Brombeeren essen. Als gelegentliche Futterzugabe sind Himbeeren und Brombeeren eine wertvolle Vitaminquelle für Hunde und stärken ihr Immunsystem.

Dürfen Hunde Himbeeren und Heidelbeeren essen?

Ja, Hunde dürfen Himbeeren und Heidelbeeren essen. Als Snack zwischendurch sind Himbeeren und Heidelbeeren sehr gesund für Hunde, da sie zahlreiche Vitamine enthalten.

Foto des Autors

Artikel von

Mitbegründer von Haustierpedia. Wissenschaftliche Recherchen und Tiergesundheit sind seine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.