Das beste Hundefutter für Pudel 2023 im Test

Die besten Hundefutter für Pudel im Jahr 2023 sind hier! Wir haben uns wieder einmal auf die Suche nach dem besten Hundefutter für Pudel gemacht. Damit dein Pudel auch in Zukunft eine gesunde und ausgewogene Ernährung genießen kann, testen wir regelmäßig neue Futtersorten und teilen hier unsere Empfehlungen mit dir.

Das beste Pudel-Futter
Das Trockenfutter "Poodle Adult" von Royal Canin ist das beste Trockenfutter für Pudel.

Das Futter „Poodle Adult“ von Royal Canin ist das beste Trockenfutter für Pudel.


Das Nassfutter "Poodle Adult in Soße" von Royal Canin ist das beste Nassfutter für Pudel.
Das beste Nassfutter für Pudel
Das Trockenfutter "Adult Small & Medium Breed Lamm & Reis" von Eukanuba ist das beste günstige Futter für Pudel.
Das beste günstige Futter für Pudel
Das Trockenfutter "Poodle Puppy " von Royal Canin ist das beste Trockenfutter für Pudelwelpen.
Das beste Trockenfutter für Pudelwelpen
Das Nassfutter "vom Feinsten Junior Rind und Geflügel" von Animonda ist das beste Nassfutter für Pudelwelpen.
Das beste Nassfutter für Pudelwelpen

Worauf solltest du bei Pudel-Hundefutter achten?

Bei unserem Pudel-Futter-Test haben wir die unterschiedlichen Hundefutter nach vielen verschiedenen Kriterien bewertet.

Unsere Bewertungskriterien lassen sich dabei in zwei Kategorien einteilen:

  1. Allgemeine Qualitätskriterien von Hundefutter
  2. Spezielle Qualitätskriterien für Pudel-Hundefutter

Allgemeine Qualitätskriterien bei Hundefutter-Tests

Es gibt bestimmte Qualitätskriterien, die unabhängig von der Rasse oder dem Alter eines Hundes gutes Hundefutter ausmachen.

Zum Beispiel sind Zutaten wie Beeren, Obst oder Gemüse deutlich reichhaltiger (und teurer), als Getreide.

Diese generellen Qualitätskriterien von Hundefutter sind:

  1. Verträglichkeit des Hundefutters
  2. Fleischanteil, -sorten & -qualität im Hundefutter
  3. Getreideanteil & -sorten im Hundefutter
  4. Inhaltsstoffe des Hundefutters
  5. Verdaubarkeit & Stuhlgang
  6. Geschmack des Hundefutters

Auf unserer Webseite informieren wir ausführlich und transparent über unsere Qualitätskriterien und Testverfahren für Hundefutter. So kannst du dir sicher sein, dass du von uns nur geprüfte und fundierte Hundefutter-Empfehlungen bekommst.

Spezielle Qualitätskriterien für Pudel-Hundefutter

Unterschiedliche Hunderassen haben unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse. Deshalb haben wir dir hier zusammengefasst, worauf du bei Pudel-Hundefutter besonders achten musst.

Pudel-Hundefutter für gesundes Fell und Haut

Viele Hundehalter*innen schätzen Pudel für ihr lockiges, weiches Fell.

Damit das Fell deines Pudels gesund bleibt, benötigt er das richtige Futter. Denn ohne Nährstoffe, die zur Fellgesundheit deines Pudels beitragen, kann sein Fell schneller verfilzen oder matt und spröde aussehen.

Die wichtigsten Vitamine und Spurenelementen für ein gesundes Pudel-Fell, die in keinem Hundefutter für Pudel fehlen dürfen, sind:

  • Vitamine C
  • Biotin
  • Selen
  • Zink

Bei unserem Test haben wir ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass diese Inhaltsstoffe in ausreichendem Maß in dem getesteten Hundefutter enthalten sind.

Pudel-Hundefutter bei Allergien oder Unverträglichkeiten

Wenn dein Pudel an Futtermittelallergien oder Futtermittelunverträglichkeiten leidet, solltest du unbedingt ein hypoallergenes Hundefutter für ihn kaufen.

Diese Futtermittel enthalten meistens eine proteinreduzierte Rezeptur und sind daher besonders verträglich für empfindliche Hunde.

Wenn du unsicher bist, welches Futter am besten für deinen Pudel geeignet ist, solltest du dich an eine*n Tierärzt*in wenden, um dich bei der Auswahl des richtigen Hundefutters individuell beraten zu lassen.

Was fressen Pudel und Pudelwelpen gerne?

Die meisten Pudel sind ausgesprochene Genießer und fressen so gut wie alles, was ihnen vorgesetzt wird. Zu einer ausgewogenen Pudel-Ernährung gehört, wie bei anderen Hunden, neben Fleisch auch Obst und Gemüse.

Du kannst deinem Pudel zum Beispiel auch gelegentlich Beeren als gesunde Leckerlis geben.

Natürlich solltest du deinem Pudel nur hochwertiges Hundefutter und gesunde Leckerlis geben, damit er sich rundum wohlfühlt.

Die meisten Pudelwelpen sind neugierig und probieren gerne alles aus. Daher ist es wichtig, dass du ihnen von Anfang an beibringst, was sie fressen dürfen und was nicht. Sonst kann es schnell passieren, dass sie etwas Ungesundes fressen und sich dadurch vergiften.

Wie oft solltest du Pudel füttern?

Für Pudelwelpen eignet sich anfangs bevorzugt, eine Fütterung mit fünf kleinen Mahlzeiten pro Tag. Wenn dein Pudel älter wird, dann kannst du die Anzahl der Fütterungen schrittweise reduzieren und die Menge pro Mahlzeit erhöhen. Ab einem Alter von einem halben Jahr sollte dein Pudel zwei Mahlzeiten pro Tag bekommen.

Welpen sollten in kleineren Mahlzeiten gefüttert werden, da sie von größeren Futtermengen noch schnell Bauchschmerzen und Verdauungsprobleme bekommen können.

Außerdem solltest du bei Trockenfutter darauf achten, dass dein Pudel genügend Wasser trinkt. Wenn dein Pudel eher trink-faul ist, dann kannst du sein Trockenfutter auch mit etwas lauwarmem Wasser anfeuchten.

Welches Pudel-Hundefutter ist das beste?

Das beste Trockenfutter für Pudel ist unserem Test zufolge Poodle Adult“ von Royal Canin. Dieses Hundefutter enthält alle Nährstoffe, die Pudel für ein aktives Leben, gepflegtes Fell und gesunde Haut benötigen.

Das beste Nassfutter in unserem Pudel-Futter-Test ist das Nassfutter „Poodle Adult in Soße“ von Royal Canin.

Das beste günstige Hundefutter für Pudel ist unserem Test nach „Adult Small & Medium Breed Lamm & Reis“ von Eukanuba.


Bestes Trockenfutter für Pudel: „Poodle Adult“ von Royal Canin

Das Futter „Poodle Adult“ von Royal Canin ist das beste Trockenfutter für Pudel. Es ist passgenau auf die Bedürfnisse des Pudels zugeschnitten. – So erfüllt es nicht nur die Anforderungen an die optimale Futter-Pellet-Größe für Pudel, sondern liefert auch alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente, die dein Pudel benötigt.

Das Trockenfutter "Poodle Adult" von Royal Canin ist das beste Trockenfutter für Pudel.

Mit diesem Futter tust du deinem Pudel garantiert etwas Gutes!

Wichtigste Fakten:

Royal Canin „Poodle Adult“ Trockenfutter ist für ausgewachsene Pudel ab dem 10. Lebensmonat geeignet. Zu den Hauptinhaltsstoffen zählen Mais, Reis, Geflügel- und Pflanzenprotein. Es sind zahlreiche reichhaltige Öle (z. B. Soja- und Fischöl), Mineralstoffe und Vitamine zugesetzt, die die speziellen Ernährungsbedürfnisse des Pudels erfüllen.

Vorteile
  • An Pudel-Bedürfnisse angepasst

  • Fokus auf Fellgesundheit: angepasster Proteingehalt, zugesetzte Öle, Vitamine und Mineralstoffe

  • Größe der Futterkroketten für Pudel-Gebissgröße angepasst

Nachteile
  • Vergleichsweise teures Trockenfutter

  • Manche Pudel essen lieber Nass- als Trockenfutter

Zum Angebot (ZooRoyal)*


Bestes Nassfutter für Pudel: „Poodle Adult in Soße“ von Royal Canin

Das Futter „Poodle Adult in Soße“ von Royal Canin ist das beste Nassfutter für Pudel.

Nassfutter hat den Vorteil, dass es für deinen Pudel leicht zu kauen ist. Außerdem enthält das Futter alle Nährstoffe, die Pudel benötigen. Nassfutter hat im Vergleich zu Trockenfutter allerdings eine deutlich kürzere Haltbarkeit und ist schlechter lagerbar.

Das Nassfutter "Poodle Adult in Soße" von Royal Canin ist das beste Nassfutter für Pudel.

Wichtigste Fakten:

„Poodle Adult in Soße“ von Royal Canin ist ebenfalls für ausgewachsene Pudel ab dem 10. Lebensmonat geeignet. Zu den Hauptinhaltsstoffen zählen Fleisch, Fisch und Getreide. Zudem sind Öle und Mineralien zugesetzt, um den besonderen Ernährungsbedürfnissen des Pudels gerecht zu werden.

Vorteile
  • An Pudel-Ernährung angepasst

  • Überschaubare Zutatenliste

  • Appetitanregender als Trockenfutter

Nachteile
  • Nicht glutenfrei

  • Kürzere Haltbarkeit als Trockenfutter

  • Vergleichsweise teures Nassfutter

Zum Angebot (ZooRoyal)*


Bestes günstiges Futter für Pudel: „Adult Small & Medium Breed Lamm & Reis“ von Eukanuba

Das Futter „Adult Small & Medium Breed Lamm & Reis“ von Eukanuba ist das beste günstigste Hundefutter für Pudel.

Dieses Trockenfutter ist im Vergleich mit anderem Hundefutter zwar nicht individuell an die Ernährung des Pudels angepasst, enthält aber trotzdem alle Nährstoffe, die sie für ein langes, gesundes Leben benötigen.

Das Trockenfutter "Adult Small & Medium Breed Lamm & Reis" von Eukanuba ist das beste günstige Futter für Pudel.

Wichtigste Fakten:

„Adult Small & Medium Breed Lamm & Reis“ von Eukanuba ist für ausgewachsene Hunde ab einem Jahr mit kleiner und mittlerer Größe (< 25 kg) geeignet. Dementsprechend kannst du dieses Futter auch an Zwerg- oder Toypudel verfüttern. Zu den Hauptinhaltsstoffen zählen Huhn, Pute, Lamm und Reis. Außerdem sind dem Futter weitere Nährstoffe zugesetzt, die für eine gesunde Hunde-Ernährung wichtig sind.

Vorteile
  • Vergleichsweise günstiges Hundefutter für Pudel

  • Hochwertiges Fleisch (Lamm, Huhn & Pute)

  • Für alle Pudelrassen und -größen geeignet

Nachteile
  • Nicht auf spezielle Bedürfnisse des Pudels angepasst

  • Keine genauen Angaben über zugesetzte Nährstoffe

  • Vergleichsweise geringer Proteingehalt

Zum Angebot (Fressnapf)*


Bestes Hundefutter für Pudelwelpen

Welpen sind in der Regel sehr aktiv und haben einen hohen Energiebedarf. Zudem benötigen sie für ihr Wachstum hochwertiges Futter, das besonders reich an Nährstoffen ist. Das beste Hundefutter für Pudelwelpen sollte daher einen erhöhten Proteingehalt und eine hohe Menge an wachstumsunterstützenden Nährstoffen enthalten.


Bestes Trockenfutter für Pudelwelpen: „Poodle Puppy“ von Royal Canin

Das Futter „Poodle Puppy“ von Royal Canin ist das beste Trockenfutter für Pudelwelpen.

Es ist passgenau auf die Bedürfnisse von Pudelwelpen zugeschnitten. Im Vergleich zur „Adult“-Variante von Royal Canin sind die Futterpellets der Gebissgröße von Pudelwelpen angepasst. Zusätzlich enthält das Futter Inhaltsstoffe, die das Knochen- und Gelenkwachstum unterstützt.

Das Trockenfutter "Poodle Puppy " von Royal Canin ist das beste Trockenfutter für Pudelwelpen.

Mit diesem Futter tust du deinem Pudelwelpen garantiert etwas Gutes!

Wichtigste Fakten:

Das Royal Canin „Poodle Puppy“ Trockenfutter ist für Pudelwelpen zwischen dem 2. und dem 10. Lebensmonat geeignet. Zu den Hauptinhaltsstoffen zählen Mais, Reis, Geflügel- und Pflanzenprotein. Dem Futter sind Soja- und Fischöl, Mineralstoffe und Vitamine zugesetzt, die Pudelwelpen in ihrer Entwicklung unterstützen.

Vorteile
  • Inhaltsstoffe speziell an Bedürfnisse von Pudelwelpen angepasst

  • Fokus auf Knochen- und Gelenkwachstum

  • Größe der Futterkroketten ist auf Gebissgröße von Pudelwelpen angepasst

Nachteile
  • Vergleichsweise teuer

  • Manche Pudel essen lieber Nass- als Trockenfutter

Zum Angebot (ZooRoyal)*


Bestes Nassfutter für Pudelwelpen: „vom Feinsten Junior Rind und Geflügel“ von Animonda

Das Futter „vom Feinsten Junior Rind und Geflügel“ von Animonda ist das beste Nassfutter für Pudelwelpen.

Nassfutter ist leicht zu kauen und eignet sich daher besonders für Pudelwelpen. Es enthält außerdem alle Nährstoffe, die für das Wachstum von Pudelwelpen wichtig sind. Allerdings hat Nassfutter im Vergleich zu Trockenfutter eine deutlich kürzere Haltbarkeit und ist daher schwieriger zu lagern.

Das Nassfutter "vom Feinsten Junior Rind und Geflügel" von Animonda ist das beste Nassfutter für Pudelwelpen.

Wichtigste Fakten:

„vom Feinsten Junior Rind und Geflügel“ von Animonda ist für Pudelwelpen jeder Größe im 1. Lebensjahr geeignet. Zu den Hauptinhaltsstoffen zählen Rind, Schwein und Geflügel. Zusätzlich sind dem Futter weitere Nährstoffe beigesetzt, die ein gesundes Welpenwachstum unterstützen sollen.

Vorteile
  • Nassfutter ist für Pudelwelpen leicht zu kauen

  • Hoher Fleischgehalt

  • Manche Pudelwelpen mögen Nassfutter lieber als Trockenfutter

Nachteile
  • Nicht speziell auf Pudelwelpen angepasst

  • Kürzere Haltbarkeit als Trockenfutter

  • Teurer als vergleichbares Trockenfutter

Zum Angebot (ZooRoyal)*


Fazit: Das beste Hundefutter für Pudel

In unserem Pudel-Futter-Test haben wir die Qualität der Hundefutter genau unter die Lupe genommen und dabei auch besonders auf die Ernährungsbedürfnisse des Pudels geachtet.

Alle Hundefuttersorten, die es auf diese Liste geschafft haben, haben in unserem Test hervorragend abgeschnitten – du kannst also guten Gewissens jedes dieser Hundefutter für deinen Pudel kaufen!

Trotzdem hat sich ein bestimmtes Hundefutter in unserem Test deutlich gegen seine Konkurrenz durchgesetzt:

Das beste Pudel-Futter
Trockenfutter "Poodle Adult" von Royal Canin

Das Futter „Poodle Adult“ von Royal Canin ist das beste Trockenfutter für Pudel.

Häufig gestellte Fragen

Was ist das beste Hundefutter für Zwergpudel?

Für Zwergpudel eignet sich, ebenso wie für andere Pudelrassen, das von uns empfohlene Trockenfutter „Poodle Adult“ und das Nassfutter „Poodle Adult in Soße“ von Royal Canin. Hier haben wir dir die beiden Hundefutter im Detail vorgestellt.

Was ist das beste Hundefutter für Toypudel?

Das Trockenfutter „Poodle Adult“ und das Nassfutter „Poodle Adult in Soße“ von Royal Canin ist für Toypudel, genauso wie für andere Pudelrassen, bestens geeignet. Hier haben wir dir die beiden Hundefutter im Detail vorgestellt.

Was ist das beste Hundefutter für Labradoodle?

Royal Canin hat mit dem Trockenfutter „Poodle Adult“ und dem Nassfutter „Poodle Adult in Soße“ die perfekten Futtersorten für deinen Labradoodle und andere Pudelrassen entwickelt. Hier erfährst du alles über die Vor- und Nachteile der beiden Futterarten.

Foto des Autors

Artikel von

Jan Fuchs ist Mitbegründer von Haustierpedia. Wissenschaftliche Recherchen und Tiergesundheit sind seine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

* An den markierten Links verdienen wir Provisionen. Dir entstehen dabei keine Nachteile.