Dürfen Hunde Brombeeren essen?

Brombeeren wachsen auf der perfekten Höhe, um von deinem Hund gepflückt zu werden – viele Hunde naschen diese dunklen Beeren deshalb direkt vom Strauch. Dann stellt sich schnell die Frage, ob Hunde Brombeeren essen dürfen oder ob Grund zur Sorge besteht.

Dürfen Hunde Brombeeren essen?

Hunde dürfen reife Brombeeren essen, weil sie für Hunde ungefährlich sind. Dank zahlreicher Nährstoffe und Vitamine sind sie sogar gesund und besitzen im Vergleich zu anderen Früchten weniger Zucker und Kalorien. Achte aber darauf, dass manche Hunde gegen diese Art von Beere allergisch sein können.

Warum dürfen Hunde Brombeeren essen?

Hunde dürfen Brombeeren essen, weil Brombeeren keine Stoffe enthalten, die für Hunde giftig sind. Dann Hund kann Brombeeren also problemlos fressen, solange er keine Allergie gegen sie hat. Tatsächlich finden sich in Brombeeren viele Vitamine und gesunde Inhaltsstoffe, sodass sie sich als gesunder Snack anbieten.

Dazu gehören neben Kalium und Calcium auch Magnesium und die Vitamine A, C, E und B12. Anders als bei vielen Früchten ist außerhalb wenig Zucker enthalten, wodurch auch die Kalorienmenge nicht allzu hoch ist. Sie liegt bei etwa 44 kcal pro 100 g Brombeeren.

Deshalb eignen sich Brombeeren, genau wie viele andere Beeren, ideal als Snack, Leckerli oder Nahrungszusatz für deinen Hund.

Bei welchen Beschwerden kommen Brombeeren für den Hund infrage?

Dank der vielen enthaltenen Vitamine und Nährstoffe sind Brombeeren für den Hund nicht nur gesund, sondern können auch gegen Durchfallerkrankungen eingesetzt werden. Gleichzeitig sind entzündungshemmende Inhaltsstoffe enthalten – so kannst du deinen Hund auf verschiedene Arten unterstützen.

Wie viele Brombeeren dürfen Hunde essen?

Während geringe Mengen Brombeeren gesund für deinen Hund sind, können zu viele Beeren Blähungen und sogar Durchfall auslösen.

Daher wird empfohlen, dem Hund nicht mehr als 15 bis 30 g dieser Frucht pro Tag zu geben. Das entspricht zwischen einer und vier Brombeeren.

Tipp: Teste zuerst mit kleinen Mengen, ob dein Hund allergisch reagiert, bevor du die maximale Brombeermenge verfütterst.

Wann können Brombeeren für Hunde gefährlich sein?

Wie auch bei vielen anderen Lebensmitteln gilt, dass dein Hund eine Allergie haben kann. Deshalb solltest du ihn beim ersten Brombeergenuss genau beobachten.

Auch Pestizide auf der Brombeerschale können bei Hunden allergische Reaktionen auslösen – wasche Brombeeren deshalb gut ab, bevor du sie an deinen Hund verfütterst.

Üblicherweise wachsen Brombeeren als Kletterpflanzen und besitzen Dornen. Deshalb solltest du darauf achten, dass die empfindliche Hundenase nicht mit den Sträuchern in Kontakt kommt. Dadurch können schmerzhafte Kratzer entstehen, die den Brombeergenuss für deinen Hund einschränken.

Wie können Brombeeren für den Hund zubereitet werden?

Brombeeren können auf ganz unterschiedliche Arten zubereitet werden, sodass für jeden Hundegeschmack und für jede Ernährungsform eine passende Variante dabei ist.

Wichtig ist nur, dass die Beeren reif sind.

Dann kommen folgende Varianten infrage, um deinem Hund Brombeeren zu füttern:

  • Rohe Brombeeren verfüttern: Rohe Brombeeren können vom Hund selbst „gepflückt“ oder einfach verfüttert werden. Sie sollten reif sein und vorher abgewaschen werden.
  • Brombeeren einfrieren: Als Leckerli oder kleiner Snack zwischendurch bieten sich gefrorene Brombeeren an. Das gilt insbesondere im Sommer und bei hohen Temperaturen, bei denen du deinem Hund gefrorene Brombeeren als leckere Abkühlung geben kannst.
  • Zerdrückte Brombeeren im Futter: Zerdrückt oder püriert lassen sich diese Vitaminbomben auch in das tägliche Hundefutter mischen. So werden die Nährstoffe noch besser verdaubar.
  • Tee aus Brombeerblättern: Manche Hundebesitzer schwören auf Tee aus Brombeerblättern. Übergieße eingeweichte Brombeerblätter kurz mit heißem Wasser und gib den abgekühlten Tee deinem Hund, um etwa Entzündungen im Bereich des Mauls zu behandeln.

Dürfen Welpen Brombeeren essen?

Nicht nur für ausgewachsene Hunde, sondern auch für Welpen ist der Genuss von Brombeeren bedenkenlos. So lassen sich diese Früchte schon früh in die Diät integrieren, was viele positive Effekte haben kann. Die zahlreichen enthaltenen Nährstoffe können das Wachstum deines Welpen fördern!

Dürfen schwangere Hunde Brombeeren essen?

Für schwangere Hunde kommen Brombeeren ebenfalls infrage. Wie auch beim Menschen tragen diese Beeren dazu bei, die Immunabwehr zu erhöhen und die allgemeine Gesundheit positiv zu beeinflussen. Mag dein Hund Brombeeren gerne, muss er auch in der Schwangerschaft nicht darauf verzichten.

Fazit: Hunde dürfen Brombeeren essen

Brombeeren sind für Hunde ungefährlich und dürfen bedenkenlos gefressen werden.

Wichtig ist, die Beeren vorher gut abzuwaschen oder auf Bio-Brombeeren ohne Pestizide zu setzen.

Außerdem sollten die Beeren reif sein – dann können sie roh, gefroren oder zerdrückt gefüttert werden.

Foto des Autors

Artikel von

Mitbegründer von Haustierpedia. Wissenschaftliche Recherchen und Tiergesundheit sind seine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.